Research Marktberichte Header

Unsere Spezialisten am Puls des Geschehens

Andreas Trumpp

Andreas Trumpp

Andreas Trumpp

Andreas Trumpp

Head of Market Intelligence & Foresight | Germany

+49 211 86 20 62 0






    Informationen gemäß Art. 13 EU-DSGVO



    Colliers City Survey Q4 2023

    Wer Opportunitäten am Markt erkennen möchte, muss über eine breite Datenbasis verfügen. Genau das bietet der City Survey von Colliers. Im modernen Look bestätigt er: Flächenumsätze, Transaktionsvolumen und Renditeprognosen müssen nicht langweilig aufbereitet sein. Klicken Sie sich durch die einzelnen Kapitel und erlangen Sie so tiefe Einblicke in Deutschlands Miet- und Investmentmärkte.

    Zum Survey

    Colliers Ausblick 2024

    Die Bedingungen für das Immobiliengeschäft in Deutschland werden sich im Jahr 2024 wieder aufhellen, wenngleich die Märkte eine hohe Hypothek mit ins neue Jahr nehmen. Das ist ein zentrales Ergebnis des neuen Reports „Colliers Ausblick 2024. Neue Perspektiven. Potenziale im Fokus.“ Die Untersuchung beleuchtet das wirtschaftliche Umfeld der Immobilienbranche ebenso wie die Themen Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und Künstliche Intelligenz.

    Zum Download

    Colliers Outlook 2024

    One key finding in our new report, “Colliers Outlook 2024 | Germany. New perspectives. New opportunities.” is that conditions will continue to improve somewhat for Germany’s real estate business over the course of 2024, despite the fact that the markets are carrying a burden with them into the new year. The report sheds light on the economic environment in the real estate sector and covers topics such as the Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) and artificial intelligence (AI).

    Download Report

    Residential Investment 23/24

    Der Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in Deutschland befindet sich in einem deutlichen Umschwung. Die Kaufpreise sogenannter „Zinshäuser“ sind im Durchschnitt um 17 Prozent gefallen, das Niveau von 2018 ist erreicht. Wir zeigen in dem Bericht, wie sich der Markt an 52 deutschen Standorten entwickelt und welche Chancen der Wandel für Investoren bietet.

    Zum Download

    Residential Investment 23/24

    The German residential and commercial investment market is undergoing a fundamental shift ever since the ECB began raising interest rates. Purchase prices for multifamily properties have dropped an average of 17%, moving back to the levels recorded in 2018. An analysis of the housing markets in Germany’s 52 largest cities and more is covered in the report.

    Download Report

    Obsoleszenzrisiken als Herausforderung für den Büroimmobilienmarkt

    An den deutschen Top-7-Standorten sind bis zu 69 Prozent der Büroimmobilien von Veralterung bedroht und könnten zu „Stranded Assets“ werden.

    Wir beleuchten, welche Lagen besonders betroffen sind und welche Handlungsoptionen und Chancen sich unter anderem für Investoren, Bestandshalter oder Stadtplaner ergeben.

    Zum Download

    The Challenge of Obsolescence Risks for the Office Property Market

    In Germany’s top 7 cities, up to 69 percent of office properties are at risk of obsolescence and could become stranded assets. Our analysis “

    The challenge of obsolescence risks for the office property market. A closer look“ sheds light on which locations are particularly affected and which options for action and opportunities arise for investors, property owners and urban planners.

    Download Report

    Forst Marktbericht 2023/24

    Unser Forst Marktbericht 2023/24 gibt einen umfassenden Überblick über die ökologische und forstwirtschaftliche Situation des Waldes in Deutschland und gewährt tiefe Einblicke in den Wald-Investmentmarkt.

    Langfristig bieten Forstimmobilien eine inflationssichere Anlageoption mit stabilen Erträgen und kontinuierlichem moderatem Wertzuwachs. Die ökologischen Leistungen im Bereich Klimaschutz zeigen weiterhin spannendes Potenzial der Assetklasse Wald.

    Zum Download

    Agrar Marktbericht 2022/2023

    Unser Agrarmarktbericht 2022 / 2023 gibt einen ausführlichen und informativen Überblick über die Landwirtschaft und den Markt für Agrarflächen in Deutschland.

    Zum Download

    Marktberichte & Studien

    Auf dieser Seite finden Sie interessante Marktberichte- und Immobilienstudien unserer deutschlandweiten Research-Experten und erhalten Einblicke in die Entwicklung der deutschen Immobilienmärkte. Sie möchten regelmäßig über neue Berichte informiert sein? Kontaktieren Sie uns und holen sich Ihren Wissensvorsprung mit Hilfe unseres Research-Newsletters.

    Stuttgart: Bürovermietung und Investment H1 2019

    Der Stuttgarter Bürovermietungsmarkt verzeichnete im ersten Halbjahr 2019 mit ca. 141.700 m² einen überdurchschnittlich hohen Flächenumsatz. Auch der Stuttgarter Immobilieninvestmentmarktkonnte im ersten Halbjahr 2019 mit einem Transaktionsvolumen von rund 880 Mio. € das gute Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum noch einmal übertreffen.

    Hamburg: Bürovermietung und Investment H1 2019

    Der Bürovermietungsmarkt in Hamburg konnte seine starke Dynamik unverändert beibehalten und hat zur Jahresmitte ein Rekordergebnis eingefahren. Der zurückhaltende Jahresstart auf dem Hamburger Investmentmarkt hat sich dagegen auch zur Jahresmitte fortgesetzt.

    Düsseldorf: Bürovermietung und Investment H1 2019

    Getrieben durch drei Großabschlüsse über 10.000 m² wurde im 1. Halbjahr der bisherige Umsatzrekord des Bürovermietungsmarktes im Stadtgebiet Düsseldorf knapp übertroffen. Mit einem Transaktionsvolumen von knapp 1,2 Mrd. € konnte auch der Düsseldorfer Investmentmarkt einen neuen Halbjahresrekord aufstellen.

    Köln: Bürovermietung und Investment H1 2019

    Im 1. Halbjahr 2019 wurde in Köln ein Büroflächenumsatz von 130.500 m² erzielt. Mit dem Ergebnis wurde das Niveau des Vorjahres erreicht. Auf dem gewerblichen Investmentmarkt Köln wurden Immobilien und Grundstücke im Wert von 810 Mio. € gehandelt. Damit konnte das Ergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes um 29 % gesteigert werden.

    Frankfurt: Bürovermietung und Investment H1 2019

    Der Frankfurter Bürovermietungsmarkt hat nach einem verhaltenen Jahresstart im zweiten Quartal an Dynamik gewonnen und deutlich aufgeholt. Mit 256.400 m² wurde das stärkste Halbjahresergebnis der letzten zehn Jahre registriert. Auch der Frankfurter Investmentmarkt für Gewerbeimmobilien erlebte im zweiten Quartal eine deutliche Belebung.

    Deutschland: Investment H1 2019

    Das Transaktionsvolumen (TAV) von 24 ,9 Mrd. €in H1 2019 bestätigt die unverändert hohe Investmentdynamik am deutschen Gewerbeimmobilienmarkt.

    Deutschland: Bürovermietung H1 2019

    Die starke Büroflächennachfrage hat sich zur Jahresmitte ungebremst fortgesetzt, sodass mit 1.870.400 m² in den TOP 7 ein neues Rekordhoch erzielt werden konnte.

    Berlin: Bürovermietung und Investment H1 2019

    Der Berliner Bürovermietungsmarkt befindet sich nach dem 1. Halbjahr 2019 weiterhin auf Rekordkurs und erreichte das zweitstärkste jemals erzielte Umsatzergebnis nach dem Ausnahmejahr 2017. Auf dem Berliner Investmentmarkt konnte das außergewöhnlich hohe Tempo des ersten Quartals 2019 auch im zweiten Quartal beibehalten und damit 4,9 Milliarden Euro erzielt werden.

    Projektentwicklungen in Frankfurt am Main – Flächenengpass trotz Bauboom?

    Der Büromarkt Frankfurt zeichnet sich aktuell durch eine hohe Dynamik mit einer positiven Nachfrageentwicklung bei gleichzeitig deutlich rückläufigen Leerständen aus.

    Mainz: Bürovermietung 2018/2019

    Wenngleich der Mainzer Bürovermietungsmarkt nicht an die Dynamik des Vorjahres anknüpfen konnte, wurde 2018 ein solides Ergebnis erreicht. Vor dem Hintergrund hoher Vorvermietungsquoten ist auch im kommenden Jahr von einer Fortsetzung des Leerstandabbaus und einer steigenden Spitzenmiete auszugehen.

    Residential Investment: Wohn- und Geschäftshäuser im Überblick 2023/2024

    Der Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in Deutschland befindet sich in einem deutlichen Umschwung. Die Kaufpreise sogenannter „Zinshäuser“ sind im Durchschnitt um 17 Prozent gefallen, das Niveau von 2018 ist erreicht. Wie sich der Markt an 52 deutschen Standorten entwickelt und welche Chancen der Wandel für Investoren bietet, analysiert der Bericht „Residential Investment 2023/24: Wohn- und Geschäftshäuser im Überblick“.