Matthias Leube

Matthias Leube MRICS

Matthias Leube

Matthias Leube MRICS

Chief Executive Officer | Germany

+49 69 719192-0





Informationen gemäß Art. 13 EU-DSGVO

24. Fazit zur What’s Next?-Serie:

Die Highlights im digitalen Kamingespräch

Fazit Whats Next 03

27. Oktober 2020 – In einem digitalen Kamingespräch habe ich die Highlights der What’s Next?-Serie mit Juliane Sakellariou, unserer Stamm-Moderatorin von Heuer Dialog, erörtert. Die Serie umfasste 23 Web-Talks zu unterschiedlichen Themen mit insgesamt rund 80 Referentinnen und Referenten aus der Immobilienwirtschaft.

Rund 4.000 Kunden und Interessenten erreicht

Aus der Perspektive von Colliers International und auf Basis der zahlreichen positiven Feedbacks, die wir aus dem Markt erhalten haben, war die Web-Talk-Reihe ein großer Erfolg. In Summe haben wir rund 4.000 Kunden und Interessenten aus der Immobilienwirtschaft erreicht und konnten der Branche aufzeigen, dass herausfordernde Zeiten immer auch Chancen mit sich bringen.

Gesellschaft beweist große Adaptionsfähigkeit

Über Marktzahlen zu Investments und Vermietungen tauscht sich die Immobilienszene ohnehin ständig aus. Mit unserer Web-Talk-Serie sind wir einen Schritt weitergegangen und haben auch über gesellschaftliche Trends gesprochen, die große Auswirkungen auf das Immobiliengeschehen haben. In den Talks haben wir herausgearbeitet, dass die Gesellschaft in den vergangenen Monaten eine große Adaptionsfähigkeit bewiesen hat.

Diese Fähigkeit, Wandel zu gestalten, stimmt mich auch für die Bewältigung der Klimakrise vorsichtig optimistisch. Die Portfolien der Immobilieninvestoren werden davon auf jeden Fall massiv betroffen sein und doch ist das Thema bei den meisten Entscheidern noch längst nicht in der notwendigen Dringlichkeit angekommen.

Nachhaltigkeit: Wo ist der 10 Punkte-Plan für Städte?

Auch auf politischer Ebene gibt es definitiv weiteren Handlungsbedarf: Warum gibt es für die großen Städte in Deutschland beispielsweise noch keinen 10-Punkte-Plan? Dieser sollte beschreiben, wie die Städte der Klimakrise begegnen, um so ihre hohe Lebensqualität auch langfristig zu sichern. Weitreichende Konzepte dieser Art sind heute mehr denn je gefragt.

Globale Immobilienmärkte entwickeln sich nahezu identisch

Über Entwicklungen in den unterschiedlichen Assetklassen und Investmentregionen haben wir in den Web-Talks der What’s Next?-Serie detailliert diskutiert. Die zentrale Erkenntnis für mich: Die Assetklassen befinden sich weltweit in vergleichbaren Situationen; die globalen Märkte entwickeln sich aktuell in einem bemerkenswerten Gleichklang.

Trotzdem konnte Deutschland sein Profil als sicherer Investment-Hafen in der Krise weiter schärfen, weil wir die Herausforderungen bislang zum Glück gut überstanden haben und der deutsche Föderalismus aus Sicht nationaler und internationaler Investoren bisher seine Stärken ausspielen konnte.

Fazit und Ausblick auf das Frühjahr 2021

Insgesamt haben wir mit der What’s Next? Serie in der Immobilienbranche für Transparenz darüber gesorgt, wie die Marktbeteiligten mit der aktuellen Situation umgehen und der Branche damit Orientierung in einer außergewöhnlichen Zeit bieten. In den nächsten Wochen werden wir unser Format weiterentwickeln und dann im Frühjahr 2021 mit einer neuen Serie zurückkehren. Seien Sie gespannt!