Wohnungsneubaugenehmigungen sinken in Düsseldorf um 20 Prozent

  • Colliers veröffentlicht Marktbericht „Residential Investment: Wohn- und Geschäftshäuser“
  • Fertigstellungen im Wohnungsneubau gingen um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück

Düsseldorf, 7. Oktober 2019 – Nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International sanken in Düsseldorf die Fertigstellungen im Wohnungsneubau leicht und folgten damit dem Trend der Baugenehmigungen. Die Verfügbarkeit im Mietsegment ging zudem zurück. So entfielen im Jahr 2018 fast 40 Mietangebote auf 1.000 Haushalte, während es im Mittel der letzten fünf Jahre 48 Wohnungen waren.

Das geht aus dem jetzt veröffentlichen Colliers-Marktbericht „Residential Investment: Wohn- und Geschäftshäuser“, in dem die Rahmendaten zur Bevölkerung, Wirtschaft und zum Wohnungsmarkt analysiert werden.

Niels Zavbi MRICS, Head of Residential Düsseldorf bei Colliers International: „Im letzten Jahr sanken die Wohnungsbaugenehmigungen deutlich um über 20 Prozent. Auch die Fertigstellungszahlen gingen um knapp 9 Prozent auf 2.575 neue Wohnungen zurück. Durch diese Entwicklung sehen wir in der Zukunft noch weiteres Potenzial für steigende Immobilien- und Mietpreise in der Landeshauptstadt.“

Die Fakten zusammengefasst:

  • Düsseldorf ist seit 2013 um knapp 18.100 neue Haushalte gewachsen, während „nur“ knapp 11.500 Wohnungen im selben Zeitraum neu gebaut wurden.
  • Im letzten Jahr sanken die Wohnungsbaugenehmigungen deutlich um über 20 Prozent – auch die Fertigstellungszahlen gingen um knapp 9 Prozent auf 2.575 neue Wohnungen zurück.
  • In einfachen Lagen Düsseldorfs beginnen die Neuvermietungsmieten für Bestandswohnungen im Bereich von 7,50 Euro pro Quadratmeter.
  • Basierend auf den sehr positiven Rahmenbedingungen und Zukunftsaussichten Düsseldorfs sehen wir in allen Wohn-Segmenten und Lagen weiteres Entwicklungspotenzials.
  • Die Produktverfügbarkeit von Wohn- und Geschäftshäusern ist besser als in vergleichbaren Städten, so dass die Verkaufsfälle mit 381 Verkäufen leicht über dem Vorjahresniveau gelegen hat – bei Eigentumswohnungen zeigt sich hingegen ein leichter Rückgang der Verkaufszahlen.

Den kompletten Bericht können Sie hier einsehen.

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Finanzierungsberatung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIGI) mit rund 14.000 Experten in 68 Ländern tätig. Für aktuelle Informationen von Colliers International besuchen Sie www.colliers.de/newsroom oder folgen uns bei Twitter @ColliersGermany, Linkedin und Xing.

Ansprechpartner:
Niels Zavbi MRICS
Head of Residential Düsseldorf
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 (0) 211 86 20 62-0
[email protected]

Emanuel Eckel
Associate Director, Research Residential
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 (0) 69 71 91 92-0
[email protected]

Herwig Lieb
Regional Manager | NRW
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 (0) 211 86 20 62 0
[email protected]
www.colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
[email protected]