Ungebrochene Attraktivität sorgt für Allzeitrekorde auf dem Mainzer Bürovermietungsmarkt

  • Flächenumsatz mit Rekordniveau von rund 66.400 Quadratmetern 
  • Spitzenmiete knackt erstmalig 15-Euro-Marke
  • Leerstandsquote unterschreitet zwei Prozent 

Mainz, 23. März 2020 – Nach Angaben von Colliers International wurde im Jahr 2019 ein Flächenumsatz von rund 66.400 Quadratmetern verzeichnet. Mit diesem Rekordergebnis konnte erstmalig die 60.000 Quadratmeter-Marke übertroffen und das Vorjahresresultat um rund 39 Prozent gesteigert werden.

David Zimmermann, Director Office Letting Mainz bei Colliers International: „Die ungebrochene Attraktivität des Mainzer Bürostandortes äußerte sich in einer breiten Nachfrage über alle Flächensegmente hinweg, bei denen die Anmietungen in der Größenklasse über 5.000 Quadratmeter das Marktgeschehen maßgeblich beeinflussten. Mit rund 22.600 Quadratmeter bzw. einem Umsatzanteil von knapp 34 Prozent trugen Großabschlüsse besonders zum Jahresergebnis bei. Während sich das kleinflächige Segment bis 1.000 Quadratmeter weiterhin umsatzstark präsentierte und einen Flächenumsatz auf Vorjahresniveau realisieren konnte, zeigte sich zudem das Segment zwischen 2.000 und 5.000 Quadratmeter äußerst dynamisch. Mit einem Umsatz von rund 12.200 Quadratmeter konnte ein Zuwachs von rund 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden.“

Spitzenmiete verzeichnet neues Rekordniveau

Infolge zahlreicher Anmietungen in Projektentwicklungen und Neubauten, wie beispielsweise dem Rheinkontor im Mainzer Zollhafen, dem Taubertsberg 3 oder dem Helix-Quartier, konnte das Mietniveau im zurückliegenden Jahr erneut gesteigert werden. Die Spitzenmiete notierte Ende 2019 bei 15,50 Euro pro Quadratmeter und somit rund 7 Prozent höher als im Vorjahr, während die Durchschnittsmiete mit rund 2 Prozent einen moderaten Zuwachs verzeichnen konnte. Mit der registrierten Spitzenmiete wurde in Mainz erstmalig die 15 Euro-Schwelle übertroffen.

Weitere Verknappung der Flächenreserven

Durch die rege Vermietungsaktivität in Mainz konnte der langjährige Leerstandsabbau auch im Jahr 2019 fortgeführt und die 2-Prozent-Marke unterboten werden. Binnen Jahresfrist sank die Leerstandsquote um 50 Basispunkte auf lediglich 1,9 Prozent. Damit standen zum Ende des Jahres nur 31.000 Quadratmeter Bürofläche zur kurzfristigen Anmietung zur Verfügung.

Fazit und Prognose

„Trotz der knappen Flächenreserven konnte der Mainzer Bürovermietungsmarkt 2019 ein neues Rekordergebnis verbuchen. Angetrieben durch eine hohe Nachfrage seitens der Öffentlichen Hand und hohen Zugewinnen in den größeren Flächensegmenten spiegelte die rege Vermietungsaktivität die positive Stimmung des Marktes wider. Aufgrund der hohen Vorvermietungsstände der Projekte sind auch für 2020 weitere Leerstandsrückgänge zu erwarten, die mit weiteren Mietpreisanstiegen einhergehen werden. Ob sich der Flächenumsatz aufgrund der aktuellen Einschränkungen infolge des Coronavirus verringern wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen“, schlussfolgert Zimmermann.

Den kompletten Bericht können Sie hier einsehen.

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Finanzierungsberatung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIGI) mit rund 15.000 Experten in 68 Ländern tätig. Für aktuelle Informationen von Colliers International besuchen Sie www.colliers.de/newsroom oder folgen uns bei Twitter @ColliersGermany, Linkedin und Xing.

Ansprechpartner:
David Zimmermann
Director | Office Letting Mainz & Wiesbaden
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 69 719192-56
[email protected]

Fabian Gust
Consultant | Research
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 69 719192-5055
[email protected]
www.colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
[email protected]