Colliers International Stuttgart: Bürovermietungsmarkt erzielt aufgrund eines Eigennutzers überdurchschnittlichen Flächenumsatz

  •  Flächenumsatz von rund 193.300 Quadratmeter zum Ende des dritten Quartals

Stuttgart, 9. Oktober 2014 – Nach Angaben von Colliers International Stuttgart verzeichnete das dritte Quartal des Bürovermietungsmarktes (inklusive Leinfelden-Echterdingen) mit ca. 77.300 Quadratmeter einen überdurchschnittlich hohen Flächenumsatz. Insgesamt wurden zum 30. September in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs damit ca. 193.300 Quadratmeter Bürofläche angemietet. Im Vergleich zum arithmetischen Mittel der Vorjahresstände (ab 2009) bedeutet dies eine Zunahme um ca. 33.000 Quadratmeter. Zurückzuführen ist das gute Ergebnis maßgeblich auf einen Eigennutzer mit ca. 40.000 Quadratmeter in Stuttgart-Untertürkheim, der nach Definition der gif (Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V.) dem Flächenumsatz zugeordnet werden muss. Die Vermietungsaktivität des dritten Jahresquartals lag mit 76 Abschlüssen hingegen auf einem mittleren Niveau.

Thomas Zaiser, Partner bei Colliers International Stuttgart: „Eine hohe Vermietungsaktivität ließ sich im Jahr 2014 insbesondere in den Zentrumslagen feststellen. Wie in den vergangenen Jahren entfiel ein Großteil der Anmietungen auf Unternehmen aus dem Beratungsbereich, dem verarbeitenden Gewerbe sowie der IT-Branche. Der Anteil der Eigennutzer am Flächenumsatz war aufgrund einiger großflächiger Abschlüsse mit ca. 29 Prozent ähnlich bedeutsam wie im Vorjahr.“

Der Leerstand reduzierte sich zum Ende des dritten Quartals noch einmal geringfügig, so dass bei einem Flächenbestand von ca. 7,5 Millionen Quadratmeter lediglich ca. 312.800 Quadratmeter Bürofläche in den kommenden drei Monaten bezugsfertig sind. Hieraus resultiert eine Leerstandsquote von ca. 4,2 Prozent – der niedrigste Stand seit über 12 Jahren am Stuttgarter Bürovermietungsmarkt.

Wie bereits in der ersten Jahreshälfte konnten auch im dritten Quartal wieder vermehrt Abschlüsse im höherpreisigen Mietsegment verzeichnet werden. So stieg die Spitzenmiete mit 20,70 Euro pro Quadratmeter auf einen neuen Höchstwert an. Auch die Durchschnittsmiete erzielte mit 12,60 Euro pro Quadratmeter einen Wert, der zuletzt vor über fünf Jahren auf dem Stuttgarter Bürovermietungsmarkt verzeichnet werden konnte.

„Insbesondere Abschlüsse im Preissegment zwischen 12,50 bis 15,00 Euro pro Quadratmeter konnten wir wieder vermehrt am Markt registrieren. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend auch zukünftig fortsetzen wird und erwarten zudem wegen der weiterhin hohen Nachfrage ein Jahresergebnis von über 230.000 Quadratmeter“, so Zaiser abschließend.

 

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe- und Hotelgebäuden, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting, Real Estate Management Services sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist Colliers International mit mehr als 15.800 Experten und 485 Büros in 63 Ländern tätig. www.colliers.de.

Ansprechpartner:
Alexander Rutsch
Research Stuttgart
Colliers International Stuttgart GmbH
Tel: +49 (0)711 22733-395
alexander.rutsch@colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de