Steffen Sauer wird Regional Manager Leipzig

Leipzig, 29. September 2020 – Steffen Sauer (33) übernimmt zum 1. Januar nächsten Jahres die neue Position des Regional Managers Leipzig bei Colliers International. Dieser Schritt stärkt die strategische Bedeutung des Standorts Leipzig im Colliers-Netzwerk und bringt das gestiegene Interesse von Investoren und Mietern an der Metropolregion Mitteldeutschland zum Ausdruck.

Der ausgebildete Immobilienkaufmann und studierte Bachelor der Immobilienwirtschaft Sauer ist seit dem Frühjahr 2018 bei Colliers International tätig. Nach dem Einstieg war er zunächst als Teamleiter für ein neu zusammengestelltes Industrie und Logistik-Team in Leipzig verantwortlich. Das Team ist seitdem auf 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen und deckt inzwischen neben Industrie und Logistik auch die Bereiche Office Investment, Office Letting und Residential Investment ab. Weiteres Wachstum ist geplant. Dazu hatte Colliers im Mai 2020 ein neues Büro in der Nähe des Augustusplatzes bezogen.

„Die Ernennung von Steffen Sauer zum Regional Manager ist ein konsequenter nächster Schritt, um unsere Wachstumsstrategie für die Region Mitteldeutschland weiter umzusetzen. Er hat die Leistungen von Colliers International innerhalb kurzer Zeit erfolgreich am Standort und in der Region etabliert. Darüber hinaus sehen wir bei unseren Kunden ganz klar, dass die mitteldeutschen Immobilienstandorte, allen voran Leipzig und Dresden, verstärkt in den Fokus von Investoren und Mietern rücken“, sagt Matthias Leube MRICS, CEO von Colliers International in Deutschland.

Vom Standort Leipzig aus betreut Colliers International die Immobilienmärkte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Neben den sächsischen Metropolen Leipzig und Dresden verzeichnen beispielsweise auch die Standorte Halle an der Saale, Magdeburg, Chemnitz und Erfurt eine erhöhte Marktdynamik.

„Die Metropolregion Mitteldeutschland wächst seit Jahren konstant und zieht laufend neue Unternehmen an. Für Investoren und Nutzer ist der Dreiklang aus investitionsfreundlichem Umfeld, zahlreichen Hochschulen und dem permanenten Ausbau von Forschung und Technologie in der Region eine hervorragende Basis für zukünftige Investitionen“, sagt Steffen Sauer, Niederlassungsleiter und zukünftiger Regional Manager Leipzig von Colliers International.

Bis zum Jahresende plant Colliers International in Mitteldeutschland ein Transaktionsvolumen von mindestens 100 Millionen Euro für Kunden in den Assetklassen Industrie und Logistik, Büro und Wohnen zu begleiten. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über drei Logistik-Leadmandate über 180.000 Quadratmeter Mietfläche und peilt für 2020 eine Vermietungsleistung von mindestens 100.000 Quadratmeter Logistikfläche an.