Colliers International: Innovationen im Bereich künstliche Intelligenz erzeugen Mehrwert für Immobilienbranche

München, 17. Dezember 2014 – Innovationen im Bereich künstliche Intelligenz werden einen hohen Mehrwert für die Immobilienbranche erzeugen. Das ist die zentrale Aussage des Events, das von dem Immobilienberatungsunternehmen Colliers International durchgeführt wurde und in Berlin stattgefunden hat.

Die Referenten zu den Vorträgen „Was bringt uns die künstliche Intelligenz für Innovationen in den nächsten 20 Jahren“ und „Konkrete Innovationen für die Immobilienbranche durch die Nutzung von künstlicher Intelligenz“ waren Prof. Dr. Hans Uszkoreit (Wissenschaftlicher Direktor und Leiter des FB Sprachtechnologie und Sprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, DFKI, Berlin) sowie Reinhard Edelmann und Dr. Emilio Matthaei (Managing Partner der Leverton GmbH).

Wolfgang Speer, Chef von Colliers International Corporate Solutions: „Die Immobilienbranche gilt eher als traditionell, ´alt-hergebracht´ und wenig innovativ. Wir wollen mit unseren Veranstaltungen darstellen, welche Fortschritte die Forschung gemacht hat und machen wird und wo heute bereits Anwendungsmöglichkeiten – auch für die Immobilienwirtschaft – bestehen. Denn gerade deutsche Forscher sind, ausgehend vom Deutschen Institut für künstliche Intelligenz in Berlin – führend in der Welt im Bereich Computerlinguistik und künstliche Intelligenz.“

Prof. Dr. Hans Uszkoreit, Wissenschaftlicher Direktor und Leiter des FB Sprachtechnologie und Sprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, DFKI, Berlin, ergänzt: „Wir freuen uns, dass unser Spin-Off Leverton GmbH mit den zukunftsweisenden KI-Technologien auf dem Immobilienmarkt Fuß fassen kann. Die Veranstaltung hat gezeigt, dass Colliers in Zusammenarbeit mit Leverton moderne Technologien einzusetzen weiß.“

„Die Veranstaltung von Colliers gab einen sehr nützlichen Überblick über die praktische Leistungsfähigkeit von Softwaretechnologien, die auf der Forschung zur Künstlichen Intelligenz beruhen. Erste Erfahrungen aus unserer mandatsbezogenen Arbeit zeigen, dass solche Technologien die Transaktionsberatung sehr beschleunigen können, wenn Sie richtig und sachverständig eingesetzt werden. Unsere Dienstleistungen können wir dadurch stärker inhaltlich fokussieren. Solche Transparenz fördernde Innovationen können das Transaktionsgeschehen – aber auch andere Segmente des Immobilienmarktes – in den nächsten Jahren prägen“, resümiert Dr. Hermann Stapenhorst, Rechtsanwalt und Notar | Partner bei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB.

 

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe- und Hotelgebäuden, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting, Real Estate Management Services sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist Colliers International mit mehr als 15.800 Experten und 485 Büros in 63 Ländern tätig. www.colliers.de.

Ansprechpartner:
Wolfgang Speer
Managing Partner
Colliers International Corporate Solutions GmbH
T +49 89 54 04 11 201
M +49 177 81 16 275
wolfgang.speer@colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de