Colliers International: Hohe Nachfrage am Mainzer Bürovermietungsmarkt

  • Flächenumsatz von rund 42.000 Quadratmetern
  • Leerstand sinkt auf 3,2 Prozent
  • Spitzen- und Durchschnittsmieten legen zu

 

Frankfurt am Main, 23. März 2017 – Nach Angaben von Colliers International wurden auf dem Bürovermietungsmarkt Mainz im Jahr 2016 ca. 42.000 Quadratmeter umgesetzt. Mit insgesamt sieben Abschlüssen über rund 9.300 Quadratmeter waren die öffentliche Verwaltung, Verbände und soziale Einrichtungen die aktivste Mietergruppe in Mainz.

David Zimmermann, bei Colliers International zuständig für den Bereich Vermietung Mainz: „Der Leerstand summierte sich Ende 2016 auf nur noch gut 51.000 Quadratmeter, was einer Leerstandsquote von 3,2 Prozent entspricht. Ursächlich für den geringen Leerstand war eine insgesamt moderate Neubauflächenzufuhr, so dass sich ein Großteil des Flächenumsatzes direkt auf den Leerstand ausgewirkt hat.“

Hohe Marktaktivität im Segment bis 1.000 Quadratmeter

Der Büromarkt der Landeshauptstadt war auch in 2016 durch eine breite Nachfrage, insbesondere in den kleinen und mittleren Größensegmenten geprägt. Im großflächigen Bereich war die Nachfrage hingegen sehr begrenzt, so dass keine Abschlüsse über 5.000 Quadratmeter registriert wurden. Im kleinflächigen Bereich bis 1.000 Quadratmeter war die Vermietungsaktivität wie gewohnt hoch: Rund 82 Prozent der Abschlüsse entfielen auf Flächen unter 1.000 Quadratmeter.

Mietpreise mit positiver Entwicklung

In den vergangenen Jahren verzeichneten die Mietpreise in Mainz stetige Anstiege. Auch 2016 setzte sich die positive Entwicklung fort: Sowohl die Spitzen- als auch die Durchschnittsmiete stiegen erneut an. So wurde aufgrund einiger Anmietungen in Neubauprojekten eine Spitzenmiete von 14,40 Euro pro Quadratmeter erreicht. Bedingt durch den geringen Leerstand legte auch die Durchschnittsmiete auf 11,20 Euro pro Quadratmeter zu.

Ausblick

Zimmermann: „Der Mainzer Bürovermietungsmarkt konnte 2016 ein gutes Ergebnis erzielen. In den kommenden Jahren ist aufgrund einiger – auch spekulativer – Projektentwicklungen von einem leicht steigenden Leerstand auszugehen. Für das Jahr 2017 erwarten wir eine Fortsetzung der Vermietungsaktivität auf hohem Niveau und halten einen Flächenumsatz zwischen 40.000 Quadratmeter  und mehr für realistisch.“

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIG) mit mehr als 15.000 Experten und 403 Büros in 66 Ländern tätig. Für aktuelle Informationen von Colliers International besuchen Sie www.colliers.de/newsroom/ oder folgen uns bei Twitter @ColliersGermany, Linkedin und Xing.

Ansprechpartner:
David Zimmermann
Associate Director | Office Letting Mainz
Colliers International Frankfurt GmbH
T +49 69 719192-56
david.zimmermann@colliers.com

Laura Müller
Senior Consultant | Research
Colliers International Frankfurt GmbH
T +49 69 719192-29
laura.mueller@colliers.com
www.colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de