Colliers International: Datenzentralisierung aufgrund IFRS 16 und Compliance ist Trend im Corporate Real Estate Management

10 Jahre Corporate Solutions bei Colliers International

München, 19. April 2016 – Nach Angaben von Colliers International bekommen die Compliance-Anforderungen hinsichtlich Datentransparenz und -zentralisierung nun aufgrund der neuen International Financial Reporting Standards (IFRS) 16-Regelungen „ordentlich Rückenwind“ – ein wichtiger Trend im Bereich Corporate Real Estate Management (CREM).

Wolfgang Speer, Managing Partner Corporate Solutions bei Colliers International in Deutschland: „Als wir vor zehn Jahren das Thema bei Colliers ´aufgesetzt haben´, war CREM in weiten Teilen der deutschen Unternehmen unbekannt. So haben beispielsweise sogar Großunternehmen zum Teil nicht gewusst, wie ihr Immobilienportfolio ausgesehen hat. Das hat sich grundlegend und radikal geändert. So ermöglicht die Datenzentralisierung heute einen verlässlichen Überblick nicht nur bei Unternehmensan- und verkäufen, was unabdingbar ist, sondern die Immobilienabteilungen werden ein wichtiger Partner bei der anstehenden IFRS 16-Einführung. Sämtliche Mietverträge müssen hierbei einer Prüfung und Neubewertung unterzogen werden. Wohl denen, die bereits über eine zentralisierte Mietvertragsdatenbank verfügen.“

Die ab 1. Januar 2019 anstehenden Änderungen im Umgang mit Immobilieneigentum aufgrund der Änderungen bei den IFRS bringen zudem erweiterte Datenanforderungen mit sich. Speer: „So gut wie alle Mietverträge werden dann nicht mehr ´off-balance´ sein. Die Auswirkungen sind enorm, angefangen von steigender Verschuldung über Zinsbelastung bis hin zur EBIT-Verringerung.“

Zu den Kunden von Colliers International Corporate Solutions zählen Klein- und Mittelständler sowie auch Groß- oder DAX-Unternehmen wie Allianz, Bayer, DEKRA und Linde.

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIG) mit mehr als 16.000 Experten und 554 Büros in 66 Ländern tätig. www.colliers.de.

Ansprechpartner:
Wolfgang Speer
Managing Partner | Corporate Solutions | Germany
T +49 89 54 041 1-20
M +49 177 81 16 275
wolfgang.speer@colliers.com
www.colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de