Colliers International: Berliner Bürovermietungsmarkt unaufhaltsam auf Überholspur

  • Erneut deutliches Wachstum beim Flächenumsatz um 13 Prozent
  • Büromarkt leergefegt – Leerstandsquote von 2,5 Prozent so niedrig wie noch nie
  • Weiterer deutlicher Anstieg der Durchschnitts- und Spitzenmieten

Berlin, 6. Oktober 2017 – Die Büroflächen in Berlin sind begehrt wie nie. Mit insgesamt 670.000 Quadratmetern wurden nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International bis Ende des dritten Quartals in der Bundeshauptstadt erneut rund 13 Prozent mehr Flächen angemietet als im Vorjahreszeitraum.

Marcus Lehmann, Head of Office Letting Berlin bei Colliers International: „Angesichts der ungebrochenen Flächennachfrage und des Wachstumskurses einer Vielzahl von Unternehmen zeigt sich der Büromarkt in Berlin auch nach Ablauf des dritten Quartals 2017 überaus robust und nimmt deutlich vor München die Spitzenposition unter den TOP 7 Metropolen ein. Bereits nach den ersten neun Monaten wurde mit dem Umsatzergebnis klar der Zehnjahresschnitt überschritten, der bei rund 628.000 Quadratmeter liegt.“

Weiterer Anstieg des Flächenumsatzes

Der erneute deutliche Anstieg des Büroflächenumsatzes in Berlin betont seine stetig wachsende Bedeutung für Büronutzer. Mehrere Großanmietungen über 5.000 Quadratmeter befeuerten das Umsatzergebnis und machten rund 35 Prozent am gesamten Flächenumsatz aus.

Erneuter Rückgang des Leerstandes

Der Berliner Büromarkt ist gewissermaßen leergefegt. Ende des dritten Quartals standen nur noch rund 470.000 Quadratmeter Bürofläche für die kurzfristige Anmietung zur Verfügung. Mit einer Leerstandsquote von kritischen 2,5 Prozent wird es zunehmend schwieriger, insbesondere in den Innenstadtlagen, geeignete Flächen auch im kleineren Segment zu finden.

Deutlich steigende Durchschnitts- und Spitzenmieten

Die enorm hohe Flächennachfrage in begehrten Objekten in den City- und peripheren Lagen durch preissensible Nutzer wie Start-ups hat auch im dritten Quartal dazu geführt, dass die Durchschnittsmiete im Vorjahresvergleich erneut um knapp 10 Prozent deutlich angestiegen ist und liegt aktuell bei 17,70 Euro pro Quadratmeter. Aufgrund der deutlich gestiegenen Nachfrage sowohl im höherpreisigen als auch im hochpreisigen Segment konnte auch bei der Spitzenmiete eine Steigerung um 10 Prozent registriert werden, womit sie zum Ende des dritten Quartals bei 29,50 Euro pro Quadratmeter liegt.

Ausblick

„Der anhaltende Run auf den Berliner Bürovermietungsmarkt lässt auf ein erneutes Rekordjahr schließen. Die kontinuierlich steigenden Umsatzzahlen spiegeln die stetig wachsende Bedeutung der Bundeshauptstadt als Hotspot für Büronutzer wider. Infolge des äußerst knappen Angebots an hochwertigen Flächen in den Innenstadtlagen verlagern gerade Großnutzer ihre Umzugsoptionen in die angrenzenden City- und Randlagen“, so Lehmann. „Wir können durchaus davon ausgehen, dass bis Jahresfrist die 900.000-Quadratmeter-Marke geknackt werden kann.“

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIGI) mit rund 15.000 Experten in 68 Ländern tätig. Für aktuelle Informationen von Colliers International besuchen Sie www.colliers.de/newsroom oder folgen uns bei Twitter @ColliersGermany, Linkedin und Xing.

Ansprechpartner:
Marcus Lehmann
Head of Office Letting | Berlin
Colliers International Berlin GmbH
T +49 (0) 30 202993-47
M +49 (0) 172-3057998
marcus.lehmann@colliers.com

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de