Colliers International: Berliner Bürovermietungsmarkt weiter stark nachgefragt

  • Erneut leichtes Wachstum beim Flächenumsatz um 3 Prozent
  • Nochmaliger Leerstandsabbau auf 3,3 Prozent
  • Deutlicher Anstieg der Durchschnitts- und Spitzenmieten

Berlin, 5. Juli 2016 – Berlin verzeichnete im ersten Halbjahr 2016 erneut einen starken Flächenumsatz. Mit insgesamt 347.000 Quadratmeter wurde nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International in der Bundeshauptstadt das starke Ergebnis des Vorjahreszeitraum erneut um rund 3 Prozent übertroffen.

Marcus Lehmann, Head of Office Letting bei Colliers International Berlin: „Angesichts der positiven Beschäftigtenzahlen und des Wachstumskurses einer Vielzahl von Unternehmen zeigt sich der Büromarkt in Berlin auch im ersten Halbjahr 2016 weiten robust und nimmt knapp hinter München die Spitzenposition unter den TOP 7 Metropolen ein.“

Weiterer Anstieg des Flächenumsatzes

Der erneute leichte Anstieg des Büroflächenumsatzes in Berlin betont seine stetig wachsende Bedeutung für Büronutzer. Mehrere Großanmietungen über 5.000 Quadratmeter befeuerten Das Umsatzergebnis. So wird die Einstein-Stiftung mehr als 11.000 Quadratmeter in der Dorotheenstraße 94-96 in Mitte unweit des Pariser Platzes als Eigennutzer beziehen. Rund 7.900 Quadratmeter hat die BIMA in der Landsberger Allee 366 in Marzahn angemietet.

Erneuter Rückgang des Leerstandes

Der Büroflächenleerstand setzte sich aufgrund der lebhaften Flächennachfrage in Verbindung mit einem geringen Neubauvolumen weiter fort. Ende des ersten Halbjahres 2016 standen in Berlin nur noch rund 610.000 Quadratmeter Bürofläche für die kurzfristige Anmietung zur Verfügung. Mit einer Leerstandsquote von kritischen 3,3 Prozent wird es zunehmend schwieriger, insbesondere in den Innenstadtlagen, geeignete Flächen auch im kleineren Segment zu finden.

Deutlich steigende Durchschnitts- und Spitzenmieten

Die aktuell hohe Vermietungsleistung in guten Objekten in den City- und peripheren Lagen durch preissensible Nutzer wie Start-ups hat im zweiten Quartal 2016 dazu geführt, dass die Durchschnittsmiete im Vorjahresvergleich um 12,7 Prozent deutlich angestiegen ist und liegt aktuell bei 15,50 Euro pro Quadratmeter. Aufgrund der deutlich gestiegenen Nachfrage sowohl im höherpreisigen als auch im hochpreisigen Segment konnte bei der Spitzenmiete eine Steigerung um 10 Prozent festgestellt werden, womit sie sich zum Ende des ersten Halbjahres bei 25,30 Euro pro Quadratmeter befindet.

Ausblick

„Das dynamische zweite Quartal lässt auch für das Gesamtjahr 2016 ein starkes Ergebnis erwarten. Die erneut hohen Umsatzzahlen zeigen die weiter wachsende Bedeutung der Bundeshauptstadt als Hotspot für Büronutzer. Infolge des weiter knappen Angebots an hochwertigen Flächen in den Innenstadtlagen verlagern gerade Großnutzer ihre Umzugsoptionen in die angrenzenden City- und Randlagen. Die positiven wirtschaftlichen Signale werden auch im weiteren Jahresverlauf für eine steigende Flächennachfrage sorgen“, so Lehmann. „Wir gehen davon aus, dass sich der Flächenumsatz für das Gesamtjahr 2016 auf ähnlich hohem Niveau wie im Vorjahr bei um die 800.000 Quadratmeter bewegen könnte.“

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting, Real Estate Management Services sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIG) mit mehr als 16.300 Experten und 502 Büros in 67 Ländern tätig. www.colliers.de.

Ansprechpartner:
Marcus Lehmann
Head of Office Letting | Berlin
Colliers International Berlin GmbH
T +49 (0)30 202993-47
marcus.lehmann@colliers.com
www.colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de