Berliner Bürovermietungsmarkt erreicht mit 937.000 Quadratmetern Allzeithoch

  • Erneutes Wachstum des Flächenumsatzes um 8 Prozent
  • Büromarkt leergefegt – 2 Prozent Leerstand so gering wie noch nie
  • Mietpreisexplosion – Anstieg der Durchschnittsmiete binnen Jahresfrist um 15 Prozent

Berlin, 5. Januar 2018 – Die Büroflächen in Berlin sind begehrt wie nie. Mit insgesamt 937.000 Quadratmetern wurden nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International im Gesamtjahr 2017 in der Spreemetropole erneut rund 8 Prozent mehr Flächen angemietet als im Vorjahr, womit ein Allzeithoch erreicht wurde.

Marcus Lehmann, Head of Office Letting Berlin bei Colliers International: „Die ungebrochen hohe Flächennachfrage hat den Büromarkt in Berlin in eine Dimension schnellen lassen, die unsere Erwartungen noch einmal deutlich übertroffen hat. Der erneute Anstieg des Flächenumsatzes in Berlin betont die stetig wachsende Bedeutung für Büronutzer. Eine Reihe von Großanmietungen über 5.000 Quadratmeter, darunter auch zahlreiche Coworking-Anbieter, befeuerten das bisher noch nie dagewesene Umsatzergebnis und machten rund 40 Prozent des gesamten Büroflächenumsatzes aus.“

Kaum noch Leerstand

„Der Berliner Büromarkt ist leergefegt, Neubauflächen werden dringend benötigt! Mit einer Leerstandsquote von kritischen 2 Prozent ist es kaum noch möglich, insbesondere in den begehrten CBD-Lagen, geeignete Flächen auch im kleinen Größensegment zu finden. Daher können wir seit einiger Zeit eine Wellenbewegung in Richtung angrenzender City-Lagen beobachten“, so Lehmann.

Mietpreisexplosion sowohl der Durchschnitts- als auch der Spitzenmiete

Die enorm hohe Flächennachfrage in begehrten Objekten in den CBD-Lagen ließ sowohl die Durchschnitts- als auch Spitzenmiete im Jahresverlauf geradezu explodieren. Die Durchschnittsmiete kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 19,15 Euro pro Quadratmeter, die Spitzenmiete um 9 Prozent auf 31,30 Euro pro Quadratmeter. Lehmann: „Das stärkste Mietpreiswachstum konnten wir im Vorjahresvergleich mit 40 Prozent im Teilmarkt Mediaspree registrieren, wo der durchschnittliche Mietpreis bei aktuell 27,50 Euro pro Quadratmeter liegt.“ Ein signifikantes Wachstum um 20 Prozent konnte im Weiteren in der City West beobachtet werden, wo durchschnittlich 18,30 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden. Für Neuanmietungen im Büroturm des Upper West im Teilmarkt CBD West werden aktuell in der Spitze zwischen 36,00 und 42,00 Euro pro Quadratmeter auf den Tisch gelegt.

Ausblick 2018

„Der Run auf Berliner Büroflächen wird sich auch im kommenden Jahr fortsetzen. Die Jahr für Jahr steigenden Umsatzzahlen spiegeln die stetig wachsende Bedeutung Berlins als Hotspot für Büronutzer wider. Infolge des äußerst knappen Angebots an hochwertigen Flächen in den begehrten Innenstadtlagen verlagern insbesondere Großnutzer ihre Umzugsoptionen in die angrenzenden City- und peripheren Lagen“, so Lehmann. „Wir können durchaus davon ausgehen, dass bis Jahresfrist 2018 erneut die 900.000-Quadratmeter-Marke geknackt werden könnte.“

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIGI) mit rund 15.000 Experten in 68 Ländern tätig. Für aktuelle Informationen von Colliers International besuchen Sie www.colliers.de/newsroom oder folgen uns bei Twitter @ColliersGermany, Linkedin und Xing.

Ansprechpartner:
Marcus Lehmann
Head of Office Letting | Berlin
Colliers International Berlin GmbH
T +49 (0) 30 202993-47
M +49 (0) 172-3057998
Marcus.lehmann@colliers.com

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
m@rozok.de