09. Zukunft sichern
Immobilienmarkt & Umwelt im Jahr 2030

Im Finale der “Make it happen” Live-Talk-Reihe erörtern wir die wichtigen Einflüsse aus Politik Wirtschaft und Gesellschaft, die auf die Immobilienbranche bis zum Jahr 2030 einwirken werden. Natürlich steht die Runde im Schatten des Kriegs in der Ukraine, der uns aktuell alle beschäftigt.

Die 2020er Jahre führen unsere Gesellschaft in eine Zeitenwende, die durch Transformation gekennzeichnet wird. Wir werden uns voraussichtlich auf einen langfristigen Konflikt einstellen müssen. Internationale Lieferketten geraten zunehmend unter Druck. Vor allem die Versorgung mit Gas muss kurz- bis mittelfristig sichergestellt werden. Langfristig kann diese Energiekrise die lange beschworene Energiewende in Deutschland massiv beschleunigen. Darüber ist sich die Runde einig.

Außerdem rückt Europa aktuell durch die geopolitische Krise enger zusammen. Auch das geplante Aufrüstungsprogramm für die Bundeswehr ist vor diesem Hintergrund der europäischen Gemeinschaft zu verstehen. Die junge Generation kannte bislang keinen Krieg, weiß aber, dass hier Entscheidungen getroffen werden müssen, um Sicherheit zu erhöhen. Inflation ist der Preis, den wir aktuell für unsere Demokratie und die Klimawende zahlen müssen.

Vielen Dank an Thomas Matussek (Botschafter a.D.), Sun Jensch (Deutsche Agentur für Politikberatung), Ulrich Höller FRICS (ABG Real Estate Group), Prof. Jens Südekum (Universität Düsseldorf) und Tristan Horx (Speaker GenY) für die vielschichtige Diskussion und klare Analysen.