Colliers Home Office Studie

Homeoffice Studie
Neue Arbeitswelt. Neue Arbeitsorte.

Auswirkungen von Homeoffice auf den Büroimmobilienmarkt

Die Homeoffice-Quote unter Beschäftigten in Deutschland liegt heute bei durchschnittlich 25 Prozent und wird auf diesem Niveau bleiben. Strukturiert hybride Arbeitsmodelle sind der neue Standard. Wie wirkt sich diese Entwicklung bis ins Jahr 2030 auf den deutschen Büromarkt in den Top 7 Städten aus?

Dieser Frage sind wir in Kooperation mit dem ifo Institut nachgegangen. Unsere Studie verknüpft erstmalig die Daten der Homeoffice-Umfragen des ifo Instituts unter 9.000 Unternehmen mit 35.000 anonymisierten Bürovermietungen aus der Datenbank von Colliers.

Jetzt die Studie „Auswirkungen von Homeoffice auf den Büroimmobilienmarktherunterladen:

    Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.




    Unternehmen*
    Ich habe die Informationen zur Verwendung meiner Daten gelesen und bin damit einverstanden. *



    Mit der Anmeldung zum Download dieser Studie stimmen Sie der Zusendung von Informationen aus unserem Haus rund um das Thema Gewerbeimmobilien zu. Dies können Marktberichte, Immobilienangebote und Newsletter sein. Ihre Daten werden bei uns entsprechend der Datenschutzbestimmungen aufbewahrt. Sollten Sie zukünftig von der Zusendung von Informationen durch uns absehen wollen, können Sie sich jederzeit von unseren Newslettern etc. abmelden.

    Informationen gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) klicken Sie >> hier

    „Die Reduktion der Bürokapazitäten um zwölf Prozent ist ein Stresstest, aber die Anlageklasse wird diese Herausforderung mit Sicherheit meistern.“

    Ihr Ansprechpartner:

    Andreas Trumpp

    Andreas Trumpp

    Head of Market Intelligence & Foresight | Germany