FRANKFURT, GERMANY NOVEMBER, 2017: View To Skyline Of Frankfurt In Sunset Blue Hour. St Paul's Church And The Hauptwache Main Guard Building At Frankfurt Central Street Zeil.
Trumpp Andreas

Andreas Trumpp

Managing Director | Head of Market Intelligence & Foresight

[email protected]

Ausblick auf die Assetklassen 2023

In unserem Market Intelligence & Foresight Team haben wir den Colliers Ausblick 2023 entwickelt. Neben den großen Trends, die den Immobilienmarkt allgemein beschäftigen werden, analysieren wir darin auch die Entwicklungen in den einzelnen Assetklassen.

Büromarkt im Spannungsfeld von Konjunktur und New Work

Der Büroflächenumsatz 2023 wird um 13 Prozent niedriger ausfallen als im Jahr 2022. Gleichzeitig steigt der durchschnittliche Leerstand an den Top 7 Standorten geringfügig um 40 Basispunkte auf immer noch solide 6 Prozent. Die Bruttoanfangsrendite bei Büroinvestments wird im Schnitt bei rund 4 Prozent liegen. New Work Strategien werden 2023 von den Nutzern noch konsequenter umgesetzt

Industrie- & Logistikmarkt performt weiter

Besonders erfreulich für Bestandshalter: Aufgrund des anhaltenden Nachfrageüberhangs werden die Mieten an den Top 8 Standorten im kommenden Jahr um durchschnittlich 8 Prozent steigen. Parallel dazu rechnet die Branche mit einem Anstieg der Kurier-, Express- und Paketsendungen um 7,5 Prozent. Der Flächenumsatz wird im Vergleich zu 2022 um rund 15 Prozent schwächer ausfallen. Der Flächenmangel bleibt also deutlich spürbar und treibt die Bestandsmieten nach oben.

Einzelhandel bietet auch in Zukunft Chancen

70 Prozent der Mieter und Expansionisten sehen eine positive Entwicklung von Fachmarktzentren. Für Einzelhandelsinvestments in Fachmärkte mit starkem Lebensmittelanker rechnen wir mit einer Bruttoanfangsrendite von rund 5 Prozent. 60 Prozent der Marktteilnehmer rechnen mit einer weiter verstärkten Umnutzung von Einzelhandelsimmobilien.

Anhaltende Konsolidierung auf dem Hotelmarkt

Trotz Rezession und erschwerter Finanzierungen rechnen wir für den deutschen Hotelmarkt 2023 mit einem satten Umsatzplus von 21 Prozent. Die Konsolidierung des Marktes nach Corona wird weiter fortschreiten. Große Betreibermarken werden ihre Marktanteile weiter spürbar steigern

Wohnungsmarkt bleibt attraktiv dank Megatrends

Die Angebotsknappheit am deutschen Wohnmarkt verschärft sich weiter. Das Ziel von 400.000 neuen Wohnungen im Jahr 2023 ist in weiter Ferne und wird definitiv verfehlt. Der Investmentmarkt bleibt zunächst in einer Re-Pricing-Phase. Die beiden Megatrends Demographische Entwicklung und Urbanisierung werden den Markt aber weiter stabilisieren.

Sie können den gesamten Colliers Ausblick 2023 jetzt kostenlos herunterladen.


Weitere Artikel von diesem Autor:

Sieben Thesen zur Zukunft der Büroimmobilie

Sieben Thesen zur Zukunft der Büroimmobilie

In einer gemeinsamen Studie mit dem ifo Institut haben wir untersucht, welchen Effekt eine langfristige Homeoffice-Quote von 25 Prozent auf den Büromarkt in den deutschen Top 7 Städten hat. Die Studie verknüpft erstmalig die Daten der Homeoffice-Umfragen des ifo Instituts unter 9.000 Unternehmen mit anonymisierten Bürovermietungen zwischen 2013 und 2023 aus der Datenbank von Colliers. […]
Insolvenz Projektentwickler Büro Deutschland

Büroprojekte: Zahlen zur Insolvenzwelle

Unser Market Intelligence & Foresight Team hat sich die Insolvenzwelle unter den Entwicklern von Büroimmobilien genauer angesehen, um Transparenz für den Markt zu schaffen. Betrachtet haben wir alle Projekte in den deutschen Top 7-Städten der sechs größten Projektentwickler, die in den vergangenen Wochen und Monaten in Insolvenz gehen mussten. Die wichtigsten Kennzahlen in Kürze 48 […]
City Survey

Colliers City Survey: Leichte Marktbelebung 2024 erwartet

Unser aktualisierter City Survey beleuchtet die zentrale Frage: Was beschäftigt die Immobilienbranche aktuell und was macht Mut? Die deutsche Wirtschaft wird 2024 weiterhin von Unsicherheit geprägt sein, wir erwarten aber stärkere Wachstumsimpulse Ende des Jahres. Investment Wir sehen, dass sich das ökonomische Umfeld in Deutschland insgesamt aufhellt und erwarten ein moderates Wirtschaftswachstum. Im abgeschlossenen Jahr […]
Mehr

Weitere Artikel zu dieser Rubrik:

Anpassung an den Klimawandel

Anpassung an den Klimawandel: Politik muss Waldbesitzer stärker unterstützen

Laut der neuen Waldzustandserhebung 2023 ist nur jeder fünfte Baum vollständig gesund. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Entgegen Voraussagen hat sich der Zustand der Wälder in Deutschland gegenüber dem Vorjahr nicht verschlechtert. Kiefern kommen mit Hitze und Trockenheit offenbar besser zurecht, hier sank der Anteil kranker Bäume von 28 auf 24 Prozent, der Anteil […]
Logistikimmobilien ESG-Kriterien

Logistikimmobilien: ESG-Kriterien werden wichtiger

Kaum ein Unternehmen fragt bei der Besichtigung neuer Flächen nach ESG-Kriterien. Der Grund liegt auf der Hand: Insbesondere in begehrten Lagen, die von Flächenknappheit geprägt sind, stehen der Standort und der Nutzwert der Immobilie an erster Stelle. Dabei haben sich die Nachhaltigkeitsanforderungen an Neubau und Bestand weiter erhöht. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, kann die regulatorische […]
Mehr