Wohninvestment Deutschland 2024

Wohninvestment Deutschland: Chancen für Käufer 2024

Felix von Saucken ist Head of Residential | Germany bei Colliers. Mit Blick auf den aktuellen Wohnmarkt spricht er für private Anleger und institutionelle Investoren eine klare Empfehlung aus: „Jetzt ist der Zeitpunkt zu kaufen“. Die Hintergründe erläutert er im Interview.

Wie beurteilst du die weitere Mietentwicklung in Deutschland?

Die Mieten werden in den nächsten Jahren drastisch steigen, weil der Neubau zusammengebrochen ist.

Welche Chancen ergeben sich daraus für Investoren?

Das bedeutet natürlich, dass Käufer durch das Mietwachstum einen Wertzuwachs ihrer Immobilien haben, selbst wenn die Kaufpreisfaktoren nicht massiv nach oben gehen.

Wann sollten Anleger Wohnimmobilien in Deutschland kaufen?

Jetzt ist der Zeitpunkt zu kaufen. Die Preise sind vergleichsweise weit unten und gleichzeitig werden die Mieten in Zukunft weiter steigen.

Was sollten Anleger aus deiner Sicht jetzt kaufen?

Bestand in etablierten, wachsenden Städten zu kaufen. Das ist das, was ich immer empfehlen würde.

Welchen Einfluss hat der Neubau auf die Marktentwicklung?

Es gibt in Deutschland eigentlich keinen Neubau mehr. Es gibt noch die Sachen, die um 2021 herum angefangen wurden und die jetzt langsam alle fertiggestellt werden. Aber neue große Produkte und Projekte werden derzeit und in absehbarer Zukunft nicht gestartet. Das heißt, faktisch wird es in den nächsten fünf Jahren keinen Neubau mehr auf dem Markt geben.


Weitere Artikel von diesem Autor:

Absatzboom bei Gasheizungen in Deutschland

Absatzboom bei Gasheizungen: Gut oder schlecht?

Die Modernisierung von Heizungen in Wohnimmobilien ist eine der größten Aufgaben unserer Zeit, um die Klimawende so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Allerdings muss die Politik hier mit Augenmaß handeln, um Planungssicherheit für Eigentümer, Mieter und den gesamten Wohnmarkt zu schaffen. Wie wir alle wissen, ist das im vergangenen Jahr bei den Turbulenzen rund um […]
Bundeshaushalt Wohnen 2024

Bundeshaushalt 2024: Mehr Wohnbau nur bei besseren Rahmenbedingungen

Folgt man der Darstellung der Bundesregierung, klingt die Entwicklung des Etats im Bundesbauministerium zunächst beeindruckend. Von 4,6 Milliarden Euro im Jahr 2021 sei dieser angestiegen auf 10,4 Milliarden Euro im Jahr 2024. Wie der IVD richtig betont, ist dieser Etatanstieg etwas schöngerechnet. Faktisch sinken die verfügbaren Mittel im Bundeshaushalt von 7,33 Milliarden Euro im letzten […]
Mehr

Weitere Artikel zu dieser Rubrik:

Insolvenz Projektentwickler Büro Deutschland

Büroprojekte: Zahlen zur Insolvenzwelle

Unser Market Intelligence & Foresight Team hat sich die Insolvenzwelle unter den Entwicklern von Büroimmobilien genauer angesehen, um Transparenz für den Markt zu schaffen. Betrachtet haben wir alle Projekte in den deutschen Top 7-Städten der sechs größten Projektentwickler, die in den vergangenen Wochen und Monaten in Insolvenz gehen mussten. Die wichtigsten Kennzahlen in Kürze 48 […]
Absatzboom bei Gasheizungen in Deutschland

Absatzboom bei Gasheizungen: Gut oder schlecht?

Die Modernisierung von Heizungen in Wohnimmobilien ist eine der größten Aufgaben unserer Zeit, um die Klimawende so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Allerdings muss die Politik hier mit Augenmaß handeln, um Planungssicherheit für Eigentümer, Mieter und den gesamten Wohnmarkt zu schaffen. Wie wir alle wissen, ist das im vergangenen Jahr bei den Turbulenzen rund um […]
Mehr