Berliner Bürovermietungsmarkt trotz Corona-Pandemie weiter robust

  • Flächenumsatz mit 503.000 Quadratmetern 20 Prozent unter dem fünfjährigen Durchschnitt 
  • Leerstandsquote leicht gestiegen, weiterhin bei kritischen 1,4 Prozent 
  • Sowohl Spitzen- als auch Durchschnittsmiete weiter auf hohem Niveau
  • Ausblick 2020: Auswirkungen der Corona-Pandemie werden im weiteren Jahresverlauf spürbar bleiben, jedoch Flächenumsatz von gesunden 700.000 bis 750.000 Quadratmetern möglich

Berlin, 6. Oktober 2020 – Auch im dritten Quartal gibt sich der Berliner Bürovermietungsmarkt trotz Corona-Auswirkungen weiter robust. Nach Angaben von Colliers International wurden in der Bundeshauptstadt bis zum Ende des dritten Quartals 503.000 Quadratmeter Bürofläche neu vermietet. Gegenüber dem Rekordjahr 2019 bedeutet das ein Rückgang von knapp 32 Prozent, der fünfjährige Durchschnitt wurde jedoch nur um 20 Prozent verfehlt. Marktbestimmend war im bisherigen Jahresverlauf eine Reihe von Anmietungen der krisenresistenten öffentlichen Hand, die in Summe mit etwa der Hälfte des gesamten Flächenumsatzes zu Buche schlugen.

Marcus Lehmann, Head of Office Letting bei Colliers International in Berlin: „Wir sind sehr froh darüber beobachten zu können, dass der Berliner Bürovermietungsmarkt der Krise robust trotzt. Was die Mietpreise anbelangt, sehen wir inzwischen ein ziemlich differenziertes Bild. Insbesondere im kleinen und mittleren Flächensegment zeigten sich im dritten Quartal unsere Mietinteressenten sehr preissensibel, bevorzugten daher auch weniger zentrale Standorte und nahmen weniger hohe Ausstattungskriterien hin. Andererseits konnten wir in den Toplagen der City Ost und West weiterhin sehr hochpreisige Großanmietungen sehen, zum Teil über der 40 Euro pro Quadratmeter-Marke.“

Daher zeigen die Büromieten insgesamt aufgrund der Corona-Auswirkungen bislang kaum Veränderungen und befinden sich auch zum Ende des dritten Quartals auf hohem Niveau. Die Spitzenmiete liegt aktuell bei 39,80 Euro pro Quadratmeter, die Durchschnittsmiete bei 27,90 Euro pro Quadratmeter, 4 respektive 7 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Der weiter kritische Leerstand von 1,4 Prozent ist mit den hohen Vorvermietungsquoten bei den Projektentwicklungen erklärbar. „Obwohl dieses Jahr knapp 545.000 Quadratmeter neue Büroflächen fertiggestellt werden, sind 78 Prozent davon Ende des dritten Quartals bereits vermietet“, so Lehmann und ergänzt: „Perspektivisch werden bis 2022 mehr als 1,6 Millionen Quadratmeter neue Büroflächen in Berlin gebaut. Die Vorvermietungsquote liegt bei 53 Prozent.

„Eine Reihe von Großgesuchen befinden sich aktuell im Markt, so dass Berlin für das Gesamtjahr 2020 trotz Corona einem gesunden Flächenumsatz zwischen 700.000 und 750.000 Quadratmeter entgegensteuert. Der zehnjährige Durchschnitt von 750.500 Quadratmeter würde mit diesem Ergebnis ziemlich exakt erreicht werden“, so Lehmann abschließend.

Weitere Informationen zu Colliers International Deutschland:
Die Immobilienberater von Colliers International Deutschland sind an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken, Immobilienbewertung, Finanzierungsberatung, Consulting sowie die Unterstützung von Unternehmen bei deren betrieblichem Immobilienmanagement (Corporate Solutions). Weltweit ist die Colliers International Group Inc. (Nasdaq: CIGI) (TSX: CIGI) mit rund 14.000 Experten in 68 Ländern tätig. Für aktuelle Informationen von Colliers International besuchen Sie www.colliers.de/newsroom oder folgen uns bei Twitter @ColliersGermany, Linkedin und Xing.

Ansprechpartner:
Marcus Lehmann
Managing Director
Head of Office Letting | Berlin
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 30 20 29 93-47
[email protected]

Margit Lippold
Director Research | Berlin
Colliers International Deutschland GmbH
T +49 30 20 29 93-43
[email protected]
www.colliers.de

Martina Rozok
ROZOK GmbH
T +49 30 400 44 68-1
M +49 170 23 55 988
[email protected]