Denkmalgeschützter Altbau im Westend

10806412000043

Ihr Ansprechpartner

 Frankfurt Wohn- und Geschäftshäuser

Frankfurt Wohn- und Geschäftshäuser Colliers International Residential Tel.: +49 69 24757550

Kontakt aufnehmen
Fläche:
559 m2
Preis:
6.035.000 €
Verfügbar ab:
Keine Angabe
Objekt-ID:
F_G-00241O

Ich freue mich über Ihre Nachricht:

Informationen gemäß Art. 13 EU-DSGVO


Bei der Liegenschaft handelt es sich um einen denkmalgeschützten, einseitig angebauten Altbau des Spätklassizismus mit sieben Wohneinheiten. Vier der sieben Wohnungen stehen leer. Die Wohnungen im Erdgeschoss sowie im 2. Obergeschoss wurden in 2006 saniert. Einzig die Wohneinheit im 1. Obergeschoss ist noch mit einem Frankfurter Bad ausgestattet. Die Erdgeschosswohnung verfügt über eine Terrasse zum Garten hin. Die Bodenbeläge sind teils noch original erhaltene Dielenböden oder Parkett. In vier Wohneinheiten wurden die Thermen in 2011 bzw. 2012 ausgetauscht.

Ausstattung

  • Denkmalschutz "Spätklassizismus"
  • Gas-Etagenheizung
  • Isolierverglaste Kunststofffenster
  • 4 Wohnungen leerstehend
  • 3 Balkone
  • 1 Garage
  • Nicht ausgebauter Spitzboden mit einer Fläche von ca. 65 m²
  • Gute ÖPNV-Anbindung

Energieausweis

  • Energieausweis liegt nicht vor

Provision

Der Maklervertrag mit uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder auch durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Basis des Objekt-Exposees und seiner Bedingungen zustande. Sollte das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit. Die Courtage in Höhe von 5,95 % inkl. gesetzl. MwSt. auf den Kaufpreis ist bei notariellem Vertragsabschluß fällig und vom Käufer an die Colliers International Residential GmbH zu zahlen.

Baujahr

1889

Sonstige Angaben

  • ENERGIEEFFIZIENZ Das Objekt unterliegt nicht den Anforderungen der EnEV.

Lage

  • Das Westend zählt traditionell zu den Bestlagen von Frankfurt. Es ist nach wie vor geprägt von großbürgerlicher Gründerzeitarchitektur und einer gleichzeitigen Vielzahl an Wohn- und Bürogebäuden aus den 50-er und 70-er Jahren. Als überwiegendes Wohngebiet verfügt das Westend größtenteils über schmale Straßen, die bis auf wenige Ausnahmen Einbahnstraßen sind und an den Kreuzungen ihre Richtung ändern, mit der Folge, dass Durchgangsverkehr eher eine Ausnahme bildet. Die zentrale citynahe Lage, die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und mehrere Autobahnanschlüsse sowie die Nähe zu Palmengarten, Grüneburgpark, kulturellen Einrichtungen wie Alter Oper, Oper Frankfurt und Senckenbergmuseum, Universität, Hauptbahnhof und Bankenviertel machen das Westend zu einer der teuersten Wohnlagen Frankfurts. Darüber hinaus sorgen kleine Geschäfte, Bistros und Restaurants für Atmosphäre.