Bahnhofsgebäude mit Entwicklungspotenzial

Nidderau

Ihr Ansprechpartner

 Frankfurt Wohn- und Geschäftshäuser

Frankfurt Wohn- und Geschäftshäuser Colliers International Residential Tel.: +49 69 24757550

Kontakt aufnehmen
Fläche:
830 m2
Preis:
360.000 €
Verfügbar ab:
Keine Angabe
Objekt-ID:
F_EV358969

Ich freue mich über Ihre Nachricht:

Informationen gemäß Art. 13 EU-DSGVO


Bei dieser Liegenschaft handelt sich um ein ehemaliges Bahnhofsgebäude, in welchem sich derzeit drei Wohnungen befinden. Eine genehmigungsfähige Planung zur Umwidmung der restlichen Flächen in Wohnen liegt vor und kann nach Erwerb eingereicht werden. Zusätzlich bietet sich die Option zum Erwerb eines Nebengebäudes (ca. 80 m²) inklusive weiterer Stellplatzmöglichkeiten. Eine Vermietung an die Stadt Nidderau als Asylbewerberwohnungen, ist nach Umbau / Sanierung möglich. Des Weiteren könnte ein Kiosk in das Objekt integriert werden. Anfragen hierfür liegen vor. Stellplätz sind ebenfalls vorhanden.

Ausstattung

  • Ehemaliges Bahnhofsgebäude
  • Denkmalschutz
  • Nebengebäude (optional)
  • Stellplätze
  • Gute ÖPNV-Anbindung

Energieausweis

  • Energieausweis liegt nicht vor

Provision

Der Maklervertrag mit uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder auch durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Basis des Objekt-Exposees und seiner Bedingungen zustande. Sollte das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein, teilen Sie uns dieses bitte unverzüglich mit. Die Courtage in Höhe von 5,95 % inkl. gesetzl. MwSt. auf den Kaufpreis ist bei notariellem Vertragsabschluß fällig und vom Käufer an die Colliers International Residential GmbH zu zahlen.

Baujahr

1900

Lage

  • Die Stadt Nidderau liegt am nordöstlichen Rand des Rhein-Main-Gebiets im Main-Kinzig-Kreis und ist die fünftgrößte Stadt des Main-Kinzig-Kreises. Die Stadt liegt in der südlichen Wetterau und grenzt an die südwestlichen Ausläufer des Vogelsbergs. Untergeordnet gehört Nidderau verwaltungstechnisch noch zum Main-Kinzig-Kreis. Der Fluss Nidder gab der Stadt ihren Namen. Die Stadt grenzt im Westen an die Stadt Karben, im Nordwesten an die Stadt Niddatal, im Norden an die Gemeinde Altenstadt, im Osten an die Gemeinden Limeshain und Hammersbach, im Süden an die Stadt Bruchköbel sowie im Südwesten an die Gemeinde Schöneck. Der Bahnhof Nidderau liegt an der Bahnstrecke Friedberg–Hanau und an der Niddertalbahn. Von dort aus bestehen Verbindungen nach Frankfurt am Main, Hanau, Friedberg (Hessen) und Stockheim (Glauburg).