Modernes Bürohaus mit guter Verkehrsanbindung!

Meerbusch

Ausstattung

  • Teppichboden
  • Abgehängte Decken
  • Sonnenschutz
  • Hohlraumboden
  • Kühldecke
  • Personenaufzug
  • Tiefgarage
  • Außenparkplatz
  • Fensterachsmaß: ca. 1,50 m
  • Raumhöhe: ca. 2,90 - 3,20 m
  • Raumtiefe: ca. 5,60 m

Energieausweis

  • Energieausweistyp: Verbrauch
  • Gültig bis: 30.08.2022
  • Stromverbrauch bzw. Strombedarf: 26,2 kWh/(m2*a)
  • Wärmeverbrauch bzw. Wärmebedarf: 91,2 kWh/(m2*a)
  • Warmwasserbereitung nicht in den Kennzahlen enthalten

Provision

Eine Anmietung ist für den Mieter provisionsfrei.

Baujahr

2006

Lage

  • Der Teilmarkt "Airport City" liegt unmittelbar am Düsseldorfer Flughafen und partizipiert vor allem von der hervorragenden fußläufigen Erreichbarkeit der Terminals sowie der Anbindung an das regionale Autobahnnetz und dem ÖPNV.
  • Das Gebäude "AIRGATE" bildet zusammen mit dem Maritim Hotel das Entree zur Airport City. Mit direktem Blickkontakt zum Stadtgarten der Airport City errichtete die Hochtief Projektentwicklung an der Klaus-Bungert-Straße ein Verwaltungsgebäude für die Düsseldorfer Niederlassung des Siemens-Konzerns. Weitere Gebäude der Airport City sind die Zwillingsgebäude "Airport Office I" & "Airport Office II".
  • Das Nachbargebäude "Le Ciel", welches von der Strabag Real Estate GmbH entwickelt und realisiert wurde, wurde an Unternehmen wie TK Maxx und Air Berlin vermietet.
  • Ein weiteres Landmarkbuilding in der Airport City ist das "Panta Rhei". Der Entwurf für dieses Gebäude stammt von dem renommierten Architekturbüro Rhode Kellermann Wawrowsky (RKW). Das Gebäude soll die Flussform des Rheins bei Düsseldorf wiedergeben.
  • Neubauten wie das "KB4", der "AirPark", das "AirView", das "AERO", das "Airport Office Four" sind weitere gelungene Bürogebäude der Airport City.
  • Im November 2008 wurde hier ebenso das größte Porsche-Zentrum Deutschlands eröffnet.
  • Weitere namhafte Unternehmen in diesem Teilmarkt sind unter anderem VDI, MFI, GEA, Chapman Taylor, Mercuri Urval, Goodman Germany, Sonepar, Gerresheimer sowie Oraylis.