Investment in Land- und Forstimmobilien

Accelerating Net Zero

Land & Forst





Informationen gemäß Art. 13 EU-DSGVO

Colliers Carbon Forestry

Wir bieten Investoren und Unternehmen über die Kombination von nachhaltiger Forstwirtschaft und der Kompensation von CO2-Emissionen die Möglichkeit Impact Investments dort durchzuführen, wo die Emissionen entstehen.

Unser globales Netzwerk ermöglicht uns den Zugang zu weltweiten Projekten, diese vor Ort umzusetzen und laufend zu kontrollieren. Wir realisieren und betreuen Projekte in den Regionen Europa, Ozeanien und Nordamerika. Die kontinuierliche Verifikation durch unabhängige Experten stellt die nachhaltige Forstwirtschaft (FSC, PEFC) sowie die Höhe der CO2-Speicherung sicher.

Die Regionen Europa, Ozeanien und Nordamerika sind insbesondere interessant, da dort die nachhaltige Forstwirtschaft und der Absatzmarkt für den nachwachsenden Rohstoff Holz fest etabliert ist. In Schottland und Neuseeland ist zu dem die Anrechnung der CO2-Senkenleistung des Waldes in Form von CO2-Zertifikaten möglich. In Schottland zertifiziert der Woodland Carbon Code (WCC) Aufforstungsprojekte, deren CO2-Zertifikate am freiwilligen CO2-Markt handelbar sind. In Neuseeland ist Wald seit 2008 Teil des staatlichen Emissionshandelssystems (New Zealand Emission Trading Scheme, NZ ETS). Die CO2-Zertifikate können auch hier von Unternehmen für die Kompensation ihrer Emissionen genutzt werden.

Die Anrechnung der CO2-Senkenleistung ist höchst wahrscheinlich bald auch in Deutschland möglich. Die Monetarisierung von Ökosystemdienstleistungen, wie der CO-Speicherung wird zu einer weiteren Steigerung der Waldwerte in Deutschland führen und Waldinvestments noch attraktiver machen.

Forst Nahe Hamburg 32ha Zu Kaufen

Deutschland

Schottland 2

Schottland

Neuseeland 2

Neuseeland

Die 17 Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Forstwirtschaft deckt eine Vielzahl der 17 Ziele der Vereinten Nationen (United Nations Sustainable Development Goals, UN SDG’s) ab.

Accelerating Net Zero SDG 13

Maßnahmen zum Klimaschutz

Wälder regulieren das Klima – sie sind die einzige Landnutzungsform die kosteneffizient CO2 der Atmosphäre entziehen können.  Ein Hektar Wald in Deutschland filtert 50 t Ruß und Staub aus der Luft, produziert 20 t Sauerstoff und speichert 10 t CO2.Hinzu kommt die Nutzung des nachwachsenden Rohstoffes Holz, welcher bei baulicher Nutzung das CO2 langfristig speichert.


Accelerating Net Zero SDG 15

Leben an Land

Wiederherstellung und Sicherung der natürlichen Ökosysteme und die Förderung einer nachhaltigen Landnutzung. Die Zertifizierung der Forstwirtschaft durch FSC/PEFC, stellt die nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes sicher. Durch Aufforstungen werden Ökosysteme und Artenvielfalt wiederhergestellt.


Accelerating Net Zero SDG 6

Sauberes Wasser und Sanitär-Einrichtungen

Wald leistet einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Verfügbarkeit und Qualität von Wasser. Ein Hektar Wald in Deutschland reinigt 100.000 m3 Wasser pro Jahr. Durch die Wurzeln der Bäume wird das Regenwasser gefiltert und gereinigt. Anschließend sickert es in die Tiefe bis zum Grundwasser.


Accelerating Net Zero SDG 8

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Förderung von nachhaltigem Wirtschaftswachstum, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Ein Hektar Wald in Deutschland produziert 10 m3 Holz pro Jahr. Der Rohstoff Holz ist Grundlage für die 1,1 Mio. Beschäftigten im Cluster Forst & Holz. Damit ist der Bereich einer der beschäftigungsstärksten in Deutschland.

Quellen: https://17ziele.de/

Beispiel Regionen

Wald

  • Die Waldfläche in Deutschland beträgt etwa 11,4 Millionen ha, etwa 30 % der Gesamtfläche Deutschlands
  • Ein hoher Anteil des Waldes, etwa 48 % ist in privater Hand, 33 % befinden sich im Eigentum der Bund und Länder und 19 % sind Körperschaftswälder
  • Hauptbaumarten in Deutschland sind Fichte, Kiefer, Buche und Eiche
  • Der durchschnittliche Zuwachs in Deutschland liegt bei 10 m3/ha /a
  • Durch die Folgen des Klimawandels (Stürme, Dürre, Brände und Käferbefall) wurden zwischen 2018 und 2020 ca. 300.000 ha Wald zerstört

CO2 & Wald

  • Die jährlichen CO2-Emissionen in Deutschland liegen bei etwa 800 Mio. t/ Jahr
  • Der CO2-Pro-Kopf-Ausstoß liegt bei ca. 10 t/ Jahr
  • CO2-Ausstoß in Deutschland (nach Sektoren)
    • Energiewirtschaft: 312 Mio. t/ Jahr
    • Industrie: 181 Mio. t/Jahr
    • Inländischer Verkehr: 165 Mio. t/Jahr
    • Gebäude: 131 Mio. t/Jahr
    • Internationaler Flugverkehr: 29 Mio. t/ Jahr
    • Internationaler Schiffverkehr: 6,5 Mio. t/ Jahr
    • Landwirtschaft: 9 Mio. t/ Jahr
  • Etwa 20 Mio. t CO2 werden durch freiwillige Maßnahmen ausgeglichen
  • Wälder in Deutschland speichern rund 62 Mio. t CO2, das entspricht etwa 7 % der Emissionen in Deutschland
  • Pro Hektar und Jahr speichert Wald in Deutschland ca. 10 t CO2

Quellen:

Dritte Bundeswaldinventur 2012, https://bwi.info/start.aspx

Kohlenstoffinventur 2017, https://bwi.info/start.aspx

https://www.umweltbundesamt.de/themen/freiwillige-co2-kompensation

https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/treibhausgas-emissionen-in-deutschland#emissionsentwicklung

Forstwirtschaft

  • Insgesamt beträgt die Waldfläche 1,3 Mio. ha, etwa 17,8 % der Landfläche
  • Hoher Anteil des Waldes, etwa 70 % in privater Hand, 30 % in Besitz und Verwaltung des Staates
  • Hauptbaumarten sind vorrangig Fichten-, Kiefernarten
  • Hauptbaumart der Forstwirtschaft in UK ist die Sitka-Fichte
  • Der durchschnittliche Zuwachs liegt bei etwa 14 m3/ha/a, höchste Zuwächse bei etwa 22-24 m3/ha/a

CO2 & Wald

  • Wälder in Schottland speichern etwa 14 t CO2/ha/a
  • Durch den 2013 eingeführten UK Woodland Carbon Code (WCC), lassen sich aus Aufforstungsprojekten, mit steigendem Biomassezuwachs, CO2-Zertifkate generieren
  • Weitere Generierung von CO2-Zertifikaten durch die Renaturierung von Mooren über den Peatland Carbon Code (PCC)
  • CO2-Zertifikate aus Woodland- und Peatland Carbon Code sind Teil des freiwilligen Marktes und können für die CO2-Bilanz von Unternehmen angerechnet werden

Quellen:

Commission, U K Forestry, 2018, Woodland Carbon Code: Requirements for Voluntary Carbon Sequestration Projects. Bd. Version 2. London.

„Peatland Code | IUCN UK Peatland Programme“. o. J. Zugegriffen 10. Februar 2021. https://www.iucn-uk-peatlandprogramme.org/peatland-code-0.

Scotland, Environment & Forestry Directorate, und Forestry Commission Scotland, 2018, Scotland’s Forestry Strategy 2019-2029: A Consultation Draft. https://www.gov.scot/Publications/2018/09/9945/0.

UK Forestry Commission, und Forest Research, 2019, Forestry Statistics 2019, Nr. September: 227.

Forstwirtschaft

  • Insgesamt beträgt die Waldfläche in Neuseeland 10 Mio. ha
  • Davon sind 8 Mio. ha ursprüngliche Wälder heimischer Baumarten, etwa 24% der Landfläche
  • Die Forstwirtschaft beruht fast ausschließlich auf nachhaltig bewirtschafteten Plantagen Wäldern, etwa 2,1 Mio. ha, 6,6 % der Landfläche
  • Hauptbaumart der Forstwirtschaft ist die Monterey Kiefer, Pinus radiata
  • Die Zuwüchse in Neuseeland liegen bei etwa 25-30 m3/ha/a

CO2 &Wald

  • Das neuseeländische Emissionshandelssystem (New Zealand Emission Trading Scheme, NZ ETS) hat Wald 2008 im Emissionshandel aufgenommen
  • Die CO2-Senkenleistung des Waldes generiert pro Hektar und Jahr etwa 450 CO2-Zertifikate
  • Die Zertifikate lassen sich am staatlich gesteuerten Markt, dem NZ ETS, Handeln und für die CO2-Bilanz von Unternehmen anrechnen

Quellen:

https://www.mpi.govt.nz/forestry/new-zealand-forests-forest-industry/new-zealands-forests/

https://www.mpi.govt.nz/forestry/forestry-in-the-emissions-trading-scheme/

Accelerating Net Zero – Colliers Carbon Forestry

Colliers gibt mit Accelerating Net Zero Investoren und Unternehmen die Möglichkeit Impact Investments dort zu tätigen, wo die Emissionen entstehen. Unternehmen bekommen so die Möglichkeit Ihren CO2-Fußabdruck vor Ort auszugleichen und nachhaltige Forstwirtschaft zu fördern.

Was leistet Accelerating Net Zero:

  • Accelerating Net Zero erfüllt eine Reihe der Ziele der Vereinten Nationen
  • Förderung nachhaltiger Forstwirtschaft, nach international anerkannten Standards (FSC, PEFC)
  • Nutzung und Förderung des nachwachsenden Rohstoffes Holz, als wichtiger Baustoff der Zukunft
  • Speicherung der CO2-Emissionen, wo sie entstehen

Ihre Ansprechpartner:

03 Nils Von Schmidt 0905

Nils von Schmidt

Co-Head Land & Forst | Germany

01 Eckbrecht Von Grone 0836

Eckbrecht von Grone

Co-Head Land & Forst | Germany